TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1. Herren verliert 3:9 beim Tabellenführer

Tischtennis

Die angeschlagenene Seniorentruppe schlug sich am Ende nicht völlig unter Wert. Gegen den Tabellenführer war aber von vorne herein klar, was am Ende auf dem Formular stehen würde.

Mit dieser Gewissheit wurden auch die Doppel herunter gespielt, wobei vom Moppeldoppel mehr erwartet wurde. Außer einem Satz war aber nicht viel drin.

Im Oberen Paarkreuz setzte sich die Tendenz zunächst fort. Franky war gegen Holger am fighten...und mit sich und den Spielbedingungen. Leider zu deutlich 0:3, weil eingefroren.

Tijay mit Konzept aus dem letzten Aufeinandertreffen gegen Martin knapp aber sicher 3:0.

Unsere Mitte spielte gut mit, aber zu harmlos, um die beste Mitte der Staffel zu ärgern, zumindest schonmal warm gespielt...außer einem erkämpften Satz von Casi kam nix.

Unten für Ersatzmann Hartmut keine Chance ausgerechnet gegen Udo, der gegen Noppen selten Probleme hat. Und Micha gegen seinen Namensvetter und Noppenangreifer auch wenig Sonne...

Ja bei 1:8 kann man schonmal fragen wie die Duschen so sind, vor allem temperaturtechnisch...da aber einigen Zuschauern mit Winterjacke und Schal zu kalt war, kam jemand der Hausherren auf die glohrreiche Idee, die Fenster zu schliessen.

Die Temperatur in der Halle stieg unverhofft einige Grad an, sodass Franky auf Betriebstemperatur kam und zeitgleich mit Tijay den jeweiligen Gegner niederkämpfte. Wiederwillig öffnete das mittlere Paarkreuz die bereits gepackten Taschen, um doch noch das Schlaggerät in Stellung zu bringen. Wenn die Säcke Oben kämpfen, dann will sich die Mitte keine Blöße geben. Gesagt getan, plötzlich Kampfgeist, auch mit Schmerzen, beide im 5. Satz, doch nur das Spiel von Casi zählte.

Immerhin noch eine Stunde drangehängt für zwei Pünktchen zum 3:9!

Fazit: Die alten Säcke brauchen Wärme! Dennoch keine schlechte Leistung, auch wenn nichts Zählbares herauskam!