TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

Spielberichte Handball

1.mB vs Soltau 36:28

MTV Soltau - MJB1 28:36

Arbeitssieg am Samstagabend

Wer denkt sich eigentlich Jugendspiele am Samstagabend um 19h aus, wenn der Gegner zudem eine Anreise von gut 80 Km hat? Geschenkt.

Das Spiel konnten wir zwar nicht nach Belieben kontrollieren, jedoch fuhren wir einen nie gefährdeten Arbeitssieg in der Stadt des Heide-Parks ein. Doch der Reihe nach.

Nach einem sehr guten Beginn, in dem wir einen 10:5 Vorsprung herauswerfen konnten, schlichen sich die ersten Flüchtigkeitsfehler ein; unkonzentrierte Torabschlüsse wechselten sich mit einer Abwehr ab, die zu wenig Biss zeigte, so dass wir uns nicht entscheidend absetzen konnten.

Nach der Halbzeit (14:20), fanden die Soltauer zunächst konzentrierter in die Partie und konnten auf 16:20 verkürzen. Der starke Soltauer Rückraumlinke setzte sich gegen unsere offensive Abwehr zwar ein ums andere Mal durch, konnte aber selten seine Würfe platziert aufs Bothfelder Gehäuse bringen. So wogte das Spiel relativ entspannt hin und her; wenn Soltau einen kleinen Lauf hatte, schlugen wir durch Gegenstöße zurück oder unsere Torhüter zogen dem Gastgeber den Zahn.

Weiterlesen...

1.mD vs E. Hildesheim 20:15

mD1 erwischt Sahnetag und schlägt Hildesheim - 17.09.2017

Am Sonntag war Eintracht Hildesheim zu Gast im Hintzehof. Eintracht hatte bisher alle drei Spiele gewonnen, Bothfeld war mit 4:2 Punkten gestartet. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse erwartete der TuS, der weiterhin verletzungsbedingt auf Piet und Nik verzichten musste, eine ausgeglichene Partie.

Im Gegensatz zur vergangenen Woche, als Bothfeld „nur“ mit 22:11 bei Schaumburg Nord gewonnen hatte, war der TuS heute von Beginn an wach. Die Abwehr stand sehr gut und vorne erspielten sich die Bothfelder mit viel Druck immer wieder gute Torchancen. So gingen sie verdient mit 3:1 und 5:2 in Führung. Doch auch Hildesheim fand nun besser in die Partie und kam zu Torerfolgen, während die Gastgeber nun etwas Pech im Abschluss hatten.

Weiterlesen...

mA vs JSG Weserbergland 20:32

TuS Bothfeld v.1904 e.V. männliche A-Jugend

 

Auswärts nichts zu holen

 

Am Wochenende waren wir zu Gast in der Rattenfängerstadt Hameln und spielten gegen die 2. Manschaft der JSG Weserbergland.

Die ersten 20 Minuten konnten wir durchaus ausgeglichen gestalten bis zum Stande von 11:11.

Dann schlichen sich vorne überhastete Würfe und hinten eine schlampige Abwehrarbeit ein, so dass wir mit einem 15:11 in die Halbzeit gehen mussten.

 

In der Pause haben wir uns fest vorgenommen den Schalter noch einmal umzulegen und konzentreirter zu Werke zu gehen. Dieses Vorhaben misslang allerdings völlig.

Ohne erkennbaren Grund ging die Ordnung in Angriff und Abwehr völlig verloren. Es wurde eine frustrierende 2. Hälfte.

Letztendlich stand eine 20:32 Auswärtniederlage fest.

Weiterlesen...

Handball Newsletter

1. Herren

Die 1. Herren musste sich am Wochenende mit 27:39 dem TVE Sehnde geschlagen geben. Von Anfang an passte bei diesem Spiel einfach nichts zusammen. Bleibt nur der Ausblick auf das nächste Spiel, was hoffentlich besser gelingt. Den Bericht dazu gibt es hier.

 

1. Damen

Die 1. Damen verloren am Samstag mit einer desoldaten Leistung mit 16:36 gegen Hessisch Oldendorf.  Den Bericht gibt es bald hier.

 

wC

Die wC-Jugend spielte in der Vorrunde zur Oberliga-Qualifikation 34:16 gegen JSG Allertal. Damit ist bereits jetzt klar, dass die "Bothfelder Ziegen" sich ungeschlagen für die Oberliga qualifizieren konnten. Das Spiel begang etwas holprig mit viel Nervosität, doch die war schnell abgelegt und man konnte sicher gegen die Mädels aus Allertal gewinnen. Den Bericht des Spiels gibt es hier. Es gab natürlich noch weitere Spiele dieses Wochenende. Dazu findet ihr auch größtenteils die Berichte auf der Homepage.

Weiterlesen...

1.mC Doppelspieltag vs Misburg und Langenhagen

SG Misburg II – 1.männl. C-Jugend           33:21 (16:8)

1.männl. C-Jugend – HSG Langenhagen 26:32 (12:12)

 

Zum Abschluss der Vorrunde hatte die 1.männl. C-Jugend am vergangenen Wochenende zwei Spiele zu absolvieren. Durch die sicheren Siege gegen Burgdorf II und Sehnde war man bereits für die „Play-Offs“ qualifiziert. Vielleicht auch ein Grund dafür, dass der letzte Biss im Auswärtsspiel bei der SG Misburg fehlte. Ohne Trainer Mulle, der zeitgleich die B2 in Lamspringe coachte, ging es zum Nachbarn. Auch das Abschlusstraining, mit nur der Hälfte des Kaders ließ schon nichts Gutes erwarten. So hielten die Bothfelder Buben mit Co-Trainer Ferris aus der A-Jugend („Vielen Dank für die Aushilfe!&ldquozwinkern nur bis zum 3:3 mit und dann übernahm der Gastgeber das Kommando. Während im Angriff wieder zu viele Chancen ungenutzt blieben, war man im Abwehrverband viel zu zögerlich unterwegs. Die Misburger bauten den Vorsprung zum schon vorentscheidenden 16:8 Halbzeitstand aus. Unnötige Zeitstrafen auch für unseren Torwart führten nicht zu einer Beruhigung des Spiels. So mussten sich die TuS-Jungen ungewöhnlich deutlich mit 21:33 Treffern geschlagen geben.

Weiterlesen...

3. Damen vs Immensen 16:15

SG Immensen/Lehrte-Ost II – 3. Damen 15:16

(Halbzeitstand 10:10)

 

Dieses Spiel hat sichtbare Spuren hinterlassen. Anouk und Andrea war es am Ende deutlich ins Gesicht geschrieben, dass der zweite erspielte Sieg der 3. Damen (in der letzten Woche sind die Gegnerinnen gar nicht erst angetreten und haben die Punkte so hergeschenkt) kein Spaziergang war.

Die junge Truppe aus Immensen/Lehrte legte auch gleichmal zwei Tore vor. Der Bothfelder Angriff kam sehr langsam ins Spiel, war dann aber ein ums andere Mal durch sehenswerte Doppelpässe erfolgreich. Mitte der ersten Halbzeit kam Neuzugang Miri zu ihrem Debüt im grünen Trikot (Miri, herzllich willkommen im Pack!).

Weiterlesen...

wC vs JSG Allertal 34:16

Spielbericht wC Qualifikation OL

Tus Bothfeld – JSG Allertal 34:16

 

Oberliga, Oberliga!!!

Am 17.09.2017 empfingen unsere bis dato ungeschlagenen Bothfelder Ziegen die ebenso unbesiegte JSG Allertal. Vor dem Spiel war klar, dass die siegende Mannschaft sich für die Oberliga qualifizieren würde, da je nur noch ein weiteres Spiel ausstand. Entsprechend nervös und hektisch war der Beginn, man merkte den jungen Damen die Nervosität deutlich an, was auch an ungewohnten Fehlpässen abzulesen war. Aufgrund einer gut arbeitenden Abwehr und einer gut aufgelegten Maike im Tor zogen die Mädels trotzdem zu einem 7:1 davon. Leider brachte das keine Ruhe ins Spiel, im Gegenteil – man ließ die Gegnerinnen auf ein 9:6 heran. Zur Pause dann aber doch ein etwas beruhigender Spielstand von 12:7.

Weiterlesen...