TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

Faustball - Rückrunde 1.Herren in der Verbandsliga Süd

Nach erfolgreicher Hinrunde, die das Team ungeschlagen absolvierte, startete die Rückrunde bereits eine Woche später. Wie zum Saisonauftakt ging es nach Letter, als Gegner warteten der Gastgeber SG Letter sowie der bisherige Tabellenzweite vom TUS Empelde 2. Ohne Kapitän und Hauptangreifer Mirco wollte sich das Team ähnlich souverän wie in der Vorwoche präsentieren. Der Auftakt gegen Letter gestaltete sich durch eine solide Leistung der Bothfelder und viele Eigenfehler des Gegners ziemlich eindeutig, ein 3:0 Sieg war das Resultat. Im zweiten Spiel ging es um die Tabellenführung gegen Empelde. Von Anfang an war der Wurm drin im Bothfelder Spiel, der Spielaufbau gelang nicht sauber und vorne fehlte die Durchschlagskraft. Das Spiel ging mit 0:3 verloren und die Tabellenführung ging an die  diesem Tag deutlich bessere Mannschaft aus Empelde.

 

Im neuen Jahr startete die Mannschaft, ohne vorher trainiert zu haben, in Diepenau zum sechsten Spieltag. Es ging an einem Sonntagnachmittag gegen den MTV Vienenburg und Essenrode 2. Zu Beginn ging es gegen Vienenburg, die den Bothfeldern bereits im Hinspiel einen klasse Kampf geliefert hatten. Endlich wieder mit Mirco am Schlag, der trotz der Pause keinerlei Rost angesetzt hatte, ging der erste Satz knapp und der zweite Satz deutlich an Bothfeld. Vienenburg gab jedoch nicht auf und holte sich mit einer tollen Mannschaftsleistung Satz Nummer drei. Der vierte Satz brachte dann die Entscheidung für Bothfeld, das für diese Spielklasse hochklassige Spiel wurde mit 3:1 gewonnen. Auch das zweite Spiel des Tages gewannen die Bothfelder trotz kleiner Unkonzentrierten mit 3:1 gegen Essenrode 2, was letztendlich souverän, aber für die Zuschauer nicht immer schön anzusehen war.

Ende Januar stand der zweite und letzte Heimspieltag auf dem Programmplan. Zu Gast waren der TSV Schwiegershausen und der MTV Diepenau. Pünktlich um 10 Uhr ging es los und Bothfeld legte los wie die Feuerwehr. Nach nicht einmal 30 Minuten war Schwiegershausen mit 3:0 besiegt. Im Anschluss gegen Diepenau ging es genauso schnell, wobei noch erwähnt werden muss, dass der Gegner in Unterzahl mit 4 Mann spielte. Highlight des Spieltages war jedoch das Debüt von Jugendspieler Fabian in der Verbandsliga, der eine fehlerfreie Leistung ablieferte und sich für weitere Einsätze empfahl. Trotz großer Bemühungen einiger Spieler, ein reichhaltiges Catering für Gäste und Zuschauer zur Verfügung zu stellen, wurde nur wenig der angebotenen Ware verkauft. So mussten die Spieler des TuS Bothfeld sich selbst um den Verzehr kümmern. Dieses gelang schlussendlich genauso schnell und souverän wie die Spiele zuvor.

Am letzten Spieltag stand abermals eine Reise nach Essenrode an, Gegner waren Essenrode 1 und Erichshagen. Da sowohl Mirco als auch Frank nicht zur Verfügung standen kam Martin, der langjährige Abwehrstar und aktuelle Kapitän der zweiten Mannschaft, zu seinem ersten Saisoneinsatz. Der Auftakt gegen wie immer hoch motivierte Essenroder ging im ersten Satz ziemlich schlecht los. Durch viele Fehler von der Angabe und im Angriff wurde der Satz verloren. Doch gerade gegen diesen Gegner wollte sich Bothfeld nicht so schwach präsentieren und drehte im weiteren Verlauf mächtig auf. Die Abwehr stand bombensicher, das Zuspiel kam extrem präzise und vorne wurden die Bälle konsequent versenkt. Essenrode war ab dem zweiten Satz weit davon entfernt auf Augenhöhe zu sein, der letzte Satz ging gar mit 11:1 an Bothfeld. Gegen Erichshagen reichte eine unaufgeregte Vorstellung zum 3:0 Sieg. Der Gegner machte viele Eigenfehler und leistete erst im dritten Satz Gegenwehr.

Somit wurde die Hallenrunde 2019/2020 mit 30:2 Punkten auf Rang zwei beendet. Der punktgleiche Verbandsligameister aus Empelde gewann den Titel nur aufgrund der mehr gewonnenen Sätze. Durch die Reform der Spielklassen starten die Bothfelder in der nächsten Saison in der Regionalliga Süd und werden auch dann versuchen in der Spitzengruppe mitzuspielen.