TuS Aktuell:

Trainingsplan Herbst online (Stand 22.11.)

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

Faustball-Männer: Zwei Siege zum Saisonauftakt

Am vergangenen Sonntag absolvierte die erste Herrenmannschaft des TuS Bothfeld den ersten Spieltag der Hallensaison 19/20 in der Verbandsliga Süd. Die Mannschaft reiste mit fünf Spielern zum Saisonauftakt an und wollte direkt mit zwei Siegen in die neue Saison starten. Die Gegner der Bothfelder am ersten Spieltag waren der Ausrichter SG Letter 05 und die zweite Mannschaft des TuS Empelde. 

Im ersten Spiel ging es für die Bothfelder gegen den Gastgeber aus Letter. Zu Beginn des Spiels hatte die Mannschaft des TuS Bothfeld Startschwierigkeiten und lag durch Eigenfehler früh mit 5 Bällen zurück. Im Verlauf des Spiels gewannen die Bothfelder an Sicherheit im Spiel, machten weniger Fehler und setzten den Gegner zunehmend mit guten Annahmen und Angriffen unter Druck. Dies zeigte sich auch im Endergebnis des ersten Satzes, den die Bothfelder nach anfangs großem Rückstand mit 13:11 gewannen. Den zweiten Satz begannen die Bothfelder deutlich sicherer und besser als den ersten und gingen so früh in Führung. Jedoch hatten die Bothfelder Probleme und waren unter Druck, wenn die Gastgeber aus Letter in den Angriff kamen und ihr Angreifer so seine Qualitäten zeigen konnte und mit starken Angriffsschlägen den anfangs erkämpften Vorsprung der Bothfelder verkürzte. Am Ende unterlag Letter jedoch auch im zweiten Satz mit 8:11. Im dritten Satz spielten die Bothfelder ihren bis dahin besten Satz und gewannen durch sichere Annahmen und einen guten Angriff mit 11:6 und somit das gesamte erste Saisonspiel mit 3:0 nach Sätzen.

 

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen die zweite Mannschaft des TuS Empelde. Es war von Beginn an klar, dass dies kein einfaches Spiel wird, da die Empelder einen starken Angriff haben und somit als schwerster Gegner des Tages einzuschätzen waren. Dies zeigte sich auch zu Beginn des Spiels, in das die Bothfelder überhaupt nicht reinkamen und den ersten Satz mit 5:11 verloren, da kein Spieler seine Leistung abrufen konnte. Im zweiten Satz setzte sich der schlechte Lauf der Bothfelder fort und die Empelder nutzten dies aus und punkteten durch ein sicher aufgebautes Angriffsspiel und gewannen auch den zweiten Satz mit 11:8. Im dritten Satz war der Mannschaft aus Bothfeld klar, dass man das Spiel nicht so einfach aus der Hand geben wollte und so gelang es der Bothfelder Abwehr immer mehr die Angriffe abzuwehren und selber ihr gutes Angriffsspiel aufzubauen und so den Gegner unter Druck setzten. Am Ende des Satzes gewannen die Bothfelder knapp mit 11:9 und wollten alles dafür geben, in den entscheidenden fünften Satz zu kommen. Dies machte die Mannschaft auch von Anfang an klar und ließ den Empeldern von Beginn an keine Chance, zeigte eine souveräne Leistung und siegten mit 11:4. Im fünften und letzten Satz wollten sich die Bothfelder dann für ihre Aufholjagd belohnen und an die starke Leistung der letzten beiden Sätze anknüpfen. Dieser Satz gestaltet sich jedoch wieder ausgeglichener als der vorherige, den die Bothfelder souverän gewannen, denn die Empelder kamen wieder vermehrt in den Angriff und punkteten durch ihren starken Angreifer. Doch davon ließ sich die siegeswillige Mannschaft des TuS Bothfeld nicht unterkriegen, die stark dagegen hielt und mit guten Annahmen und Angriffen viele Punkte erzielen konnte. Gegen Ende des Spiels unterliefen dem Gegner aus Empelde vermehrt Eigenfehler bei Angaben und so gelangen die Bothfelder wieder in Führung, die sie sich auch bis zum Ende nicht mehr nehmen ließen und den Satz mit 11:8 gewannen und somit das Spiel nach einer grandiosen Aufholjagd mit großem Siegeswillen mit 3:2 nach Sätzen für sich entschieden.

Insgesamt macht dieser erste Spieltag Lust und Zuversicht auf den weiteren Saisonverlauf. Nach dem ersten Spieltag steht die Mannschaft des TuS Bothfeld auf dem dritten Tabellenplatz und empfängt nächste Woche den TuS Vienenburg und die zweite Mannschaft des TuS Essenrode vor heimischer Kulisse in der Sporthalle am Hintzehof. Zuschauer sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist kostenfrei! 

Es spielten: Mirco, Florian, Lars, Sven und Jobst