TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

Faustball: Rückrunde männliche U16

Am vergangenen Samstag trat unsere männliche U16 Mannschaft zu ihren Rückrundenspieltag in Empelde an.

Bei sommerlichen Temperaturen galt es vier Spiele zu absolvieren.

Leider waren nur vier Spieler da, daher wurde die Mannschaft in jedem Spiel von einer Spielerin unserer weiblichen U16 unterstützt.

Vielen Dank dafür lächeln

Im ersten Durchgang mussten die Jungs beide Spielfelder als Schiedsrichter leiten.

Danach sollten die vier Spiele ohne viel Pause folgen.

 

 

Das erste Spiel war gegen den Tabellennachbarn vom TK Hannover zu bestreiten und die Jungs starteten hochmotiviert.

Nach mehreren Führungswechseln führten die Bothfelder mit 6:5 als auf einmal ein Bruch im Spiel war und der Gegner sich mit 5 Punkten in Folge vier Satzbälle erspielen konnte. Drei dieser Satzbälle konnten mit starken Abwehrleistungen, Zuspielen und gezielten Angriffen abgewehrt werden, dann machte der TKH den Satz zu und gewann mit 11:09.

Aufbauend auf die gute Leistung lief der zweite Satz von Beginn an sehr gut, es konnte eine 6:3 Führung erspielt werden. Doch auch dieses mal führten Flüchtigkeitsfehler dazu, dass der Gegner aufholen konnte. Die Führung wechselte jetzt mehrfach, dieses mal mit dem besseren Ende für die Bothfelder.

In der Verlängerung gewannen Sie den ersten Satz des Tages mit 12:10.

Es musste der Entscheidungssatz her, dieses mal mit dem besseren Start für den TK Hannover. Aber die Bothfelder zeigten Kampfgeist und konnten den Rückstand aufholen.

Es ging wieder in die Verlängerung, in dieser gewann der Gegner den dritten Satz mit 12:10 und das Spiel mit 2:1.

Eine unglückliche und kräftezehrende Niederlage, es wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen.

 

Nach nur kurzer Pause stand das zweite Spiel gegen Empelde an.

Leider zeigte die vorherige Niederlage und der körperlich überlegene Gegner Eindruck, ohne viel Gegenwehr ging der erste Satz mit 11:04 verloren.

Jetzt erwachte in allen Mannschaftsteilen im zweiten Satz neue Motivation, das Spiel konnte deutlich ausgeglichener gestaltet werden.

Allerdings ließ sich Empelde den Sieg nicht mehr nehmen, der zweite Satz ging mit 11:08 an Empelde für den 2:0 Sieg.

 

Nach einer wiederum nur kurzen Unterbrechung ging es gegen Tabellenführer aus Burgdorf im dritten Spiel des Tages um die nächsten Punkte.

Schon vorher waren die Bothfelder eingeschüchtert und ließen den Siegeswillen vermissen.

So lief auch der erste Satz, die Jungs konnten den starken Angriffsschlägen nur wenig entgegensetzen.

Trotz zwischenzeitlicher Auszeit bei Stand von 0:7 und einer Umstellung in der Mannschaft wurde der Satz mit 0:11 verloren.

Sichtlich geknickt war auch der zweite Satz schnell vorbei, Satzergebnis 11:04 und Endstand 2:0 für Burgdorf.

 

Trotz der schwindenen Kraft und der bislang wenig erfolgreichen Ergebnisse wollten die Jungs im letzten Spiel gegen Letter einen erfolgreichen Abschluss des Spieltages erreichen.

Der deutlich überlegene und ältere Gegner legte allerdings gleich gut los und erspielte sich eine hohe Führung.

Allerdings kamen die Bothfelder Jungs gegen Ende des Satzes besser ins Spiel, der Gegner gewann den Satz dennoch mit 11:06.

Durch eine neue Taktik, die die Schwächen des Gegners ausnutzte, sowie sicheren Annnahmen der gegnerischen Angriffsschläge von allen Spielern konnte der zweite Satz zur sichtlichen Überraschung des Gegners mit 11:07 gewonnen werden.

Leider schwand dann im dritten Satz schnell der Glaube an eine Überraschung, der Gegner aus Letter gewann schnell mit 11:04 und damit das letzte Spiel des Tages mit 2:1.

 

Damit belegen die Bothfelder in der Abschlusstabelle den fünften Rang.

Dazu muss gesagt werden, dass fast alle unsere Spieler noch in den jüngeren Altersklassen spielen könnten.

Somit steht einer erfolgreichen Zukunft mit steigender Kraft, Schnelligkeit und mehr Erfahrung in den nächsten Jahren nichts im Weg.

 

Es spielten: Fabi, Tobi, Philip, Jonas