TuS Aktuell:

Wegen Reparaturarbeiten ist die Sporthalle der Albrecht-Dürer-Schule (Ebelingstr.) bis 21.10. geschlossen! Ausweich-Zeiten erfahren Sie bei der Üb-Leitung oder in der Geschäftsstelle!

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

2. Herren Faustball: Dritter Spieltag in Vilsen

Es war einmal der 04.02.2018, vier unerschrockene Bothfelder begaben sich auf den Weg nach Vilsen um den dritten Spieltag in der Bezirksklasse hinter sich zu bringen.

Wie immer gut gelaunt machten sich Rainer Tim Jens und Martin auf den weg. Nach einer Stunde Autofahrt über die B6 vorbei an Wäldern und Wiesen kamen wir in Vilsen an. Das Motto bleib bestehen. Mal gucken was zu viert so geht. Aber nachdem wir die Aufstellung der Gastgeber sahen wurde relativ schnell klar, dass hier ein Sieg schwierig werden würde.Die vier Bothfelder gaben wie immer ihr Bestes und der TV Bruchhausen-Vilsen hatte seine liebe Mühe mit uns aber am Ende waren sie doch clever genug um die Bothfelder verdient zu bezwingen (14:19). Das machte aber nix es standen ja noch drei weitere Spiele an. Uns hätte tatsächlich mental ein Sieg aus vier Spielen gereicht, also...weitermachen.

 

Der nächste Gegner war das Team am Hänigsen. Hier konnten die Bothflder sich relativ schnell absetzten und wir schaukelten das Ding mit 34:12 nach Hause. Kurz darauf kam es zum Spiel gegen die Mannschaft vom TSV Gronau. Das Team war als Tabellen dritter angereist und hatte durchaus noch Chancen um die oberen beiden Tabellenplätze mitzuspielen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Bothfelder konnten das Spiel lange offen halten, aber am Ende hatte der TSV Gronau die Nase vorn (18:20). Damit rutschen die Gronauer bis auf zwei Zähler an die Bothfelder heran. Zum Abschluss des Tages  ging es noch mal gegen den TSV Hachmühlen. Hier konnten die Bothfelder einen Sieg zum Abschluss des Tages verbuchen 23:19.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Besser gelaufen als gedacht, nun sind wir zweiter. Mal gucken ob wir am letzten Spieltag am 11.03.2018, um 10:00 Uhr mit fünf Spielern in der Sporthalle in Empelde stehen lächeln