TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

wC vs Badenstedt 36:33

Torreicher Heimsieg im Lokalderby gegen Badenstedt (36:33)

Am Dienstag trafen die Bothfelder Ziegen im Nachholspiel der Hinrunde auf die C-Mädels aus Badenstedt. Im Lokalderby waren am Dienstag Vorabend zahlreiche Zuschauer in die Bothfelder Sporthalle gekommen. Beide Mannschaften waren Tabellennachbarn und kannten sich bereits aus diversen Begegnungen in den Qualifikationsrunden zum Verband und HVN-Oberliga.

Es began ein munteres, torreiches Spielchen, bei dem die Heimmannschaft bereits nach 4 Sekunden das erste Tor des Tages erzielen sollte. Nach schönem Ablauf nach Plan gelang Greta das erste ihrer 11 Tore an diesem Abend von halb rechter Position. Als Sina nach 45 Sekunden auf 2:0 erhöhte, konnte man schon ein bisschen erahnen, dass heute viele Tore fallen könnten. Und so war es dann auch im gesamten Spielverlauf. Die Bothfelder Ziegen zeigten in den ersten 20 Minuten eine gute Abwehr, die bis dato nur 11 Gegentore kassierte. Gleichzeitig rollte ein Angriff nach dem anderen und beide Mannschaften fackelten nicht allzugange im Angriff. Nach dem 18:11 durch Theresa in der 21. Minute wechselten wir das erste mal ordentlich durch, womit wir eine komfortable 8 Tore Führung zur Halbzeit auf 2 Tore schmelzen ließen (19:17).

In Halbzeit zwei zeigte sich ein ähnliches Bild wie in den ersten 25 Minuten: Beide Mannschaften drückten aufs Tempo! Trotz einiger guter Abwehraktionen und tollen Paraden auf beiden Seiten schraubten sich das Torkonto nach oben. Dabei behielten die Bothfelder C-Mädels immer souverän die Oberhand und konnten sich von 21:18 über 23:19 auf 31:23 in der 40. Spielminute absetzen. Zum Ende des Spiels wurde das Ergebnis noch mal enger, was wir uns mehr oder weniger selber zuzuschreiben hatten. In der Abwehr ließen wir Noemi zunehmend mehr Raum, so dass wir dort entweder leichte Tore kassierten oder dann unnötige Zeitstrafen kassierten. Ab der 44. Minute spielten wir bis zum Ende, bis auf wenige Sekunden, permanent in Unterzahl, so dass Badenstedt noch mal bis auf 3 Tore herankam. Als Sina mit ihrem vierten Tor des Tages zum 36:32 in der 49. Minute alles klar machte, waren auch die letzten nervösen Blicke auf der Bank verschwunden. Der nächste Heimsieg war in trockenen Tüchern.

Derzeit stehen die Mädels mit 6:10 Punkten auf dem 5. Platz der Oberliga Ost. Damit wäre das gesteckte Ziel erreicht. Doch damit das so bleibt, müssen wir in den verbleibenden 4 Spielen noch mal alles reinhauen. Weiter geht es mit dem Duell in Lüneburg, dem aktuellen Tabellenführer, am Samstag, den 17.02.. Aus dem Hinspiel haben wir noch eine Rechnung offen, verloren wir das Spiel erst 15 Sekunden vor Schluss mit einem Tor!