TuS Aktuell:

Bothfelder Herbstmarkt diesen Samstag: Der TuS ist wieder mit vielen Aktionen und einem Infostand dabei!

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

3. Damen vs Immensen 16:15

SG Immensen/Lehrte-Ost II – 3. Damen 15:16

(Halbzeitstand 10:10)

 

Dieses Spiel hat sichtbare Spuren hinterlassen. Anouk und Andrea war es am Ende deutlich ins Gesicht geschrieben, dass der zweite erspielte Sieg der 3. Damen (in der letzten Woche sind die Gegnerinnen gar nicht erst angetreten und haben die Punkte so hergeschenkt) kein Spaziergang war.

Die junge Truppe aus Immensen/Lehrte legte auch gleichmal zwei Tore vor. Der Bothfelder Angriff kam sehr langsam ins Spiel, war dann aber ein ums andere Mal durch sehenswerte Doppelpässe erfolgreich. Mitte der ersten Halbzeit kam Neuzugang Miri zu ihrem Debüt im grünen Trikot (Miri, herzllich willkommen im Pack!).

Weiterlesen...

3.Damen vs Sarstedt 16:7

3. Damen – TKJ Sarstedt II 16:7
(Halbzeitstand 6:3)

Die erste Erkenntnis vor dem Spiel war, dass WhatsApp kein Emoji im Repertoire hat, dass die Aufregung vor einem Spiel – mehr noch, vor dem ersten Saisonspiel – zufriedenstellend ausdrücken könnte.

Nervosität war aber das beherrschende Gefühl in der Anfangsphase des Auftaktspiels der 3. Damen gegen die zweite Vertretung des TJK Sarstedt. So erwischten die Gäste den besseren Start ins Match und trafen mit einfachen Toren aus dem Rückraum zu einer 3:1-Führung. Die Bothfelderinnen mühten sich im Angriff, waren aber oft zu überhastet in ihren Aktionen. Da zudem noch das Gehäuse des gegenrischen Tores häufiger getroffen wurde als das Netz, musste die Abwehr dafür sorgen, dass die Gegnerinnen sich nicht noch weiter absetzen konnten. Zum Glück gelang das gut, und im letzten Drittel des ersten Durchgangs konnte der Rückstand dann auch ausgeglichen werden.  Damit schien dann auch der Knoten geplatzt zu sein, denn die Torabschlüsse der Hausherrinnen fand nun auch den Weg ins Tor. Eine versöhnliche Pausenführung mit drei Toren war das Resultat.

Weiterlesen...

3.Damen vs Wennigsen 20:6

HSG Wennigsen-Gehrden II – 3. Damen 6:20 (Halbzeitstand 3:10)

Die 3. Damen mussten zum Saisonabschlussspiel beim Tabellenschlusslicht in Wennigsen antreten.

Sowohl Halbzeitstand wie Endergebnis zeigen, dass die Bothfelderinnen das Spiel von Anfang an im Griff hatten. Die Abwehr hatte wenig Mühe mit den Angriffen der Gegnerinnen, so das diese im ersten Durchgang nur zweimal vom Punkt und einmal aus dem Feld einnetzen konnten. Im Angriff hakte und knirschte es hingegen. Nach dem Treffer zur 4:1-Führung nach gut 10 Minuten schien der Weg ins gegnerische Tor für weitere zehn Minuten wie vernagelt. Das lag zum einen an der guten Torhüterin der Gastgeberinnen, zweifelsfrei die beste Spielerin ihres Teams. Zum anderen lag es aber auch an den oft zu hektisch angeschlossenen Angriffen. Die offene 5:1-Abwehr der Wennigsenerinnen verleitete ein ums andere Mal zu voreiligen Einzelaktionen, die zu selten von Erfolg gekrönt war. Darunter litt dann auch die Ansehnlichkeit des Spiels. Besser lief es mit Tempogegenstößen, die vor allem von der unermüdlichen Anouk gelaufen wurden, zumeist mustergültig bedient von Caro. So sei als Fazit hier Katha zitiert: „Wir haben uns nicht gerade mit Rum bekleckert“. Andererseits ist all dies angesichts des Ergebnisses Jammern auf hohem Niveau, und am Ende freuten sich Spielerinnen und Trainer über den erfolgreichen Abschluss einer recht kurzen Saison.

Weiterlesen...

3. Damen vs HSC 10:16

3. Damen – HSC V 10:16 (Halbzeitstand 6:8) Leider gelang es den 3. Damen nicht, an die guten Leistungen der letzten Partien anzuknüpfen. Beide Mannschaften taten sich am Anfang schwer, Lücken in der gegnerischen Deckung zu finden. Das erst Tor fiel erst nach fünf Minuten – es sollte die einzige Führung für die Bothfelderinnen sein. In der Folge scheiterten die Gastgeberinnen trotz guter Chancen ein ums andere Mal an der sehr guten Torhüterin des HSC, was sich zunehmend demoralisierend auf die Mannschaft auswirkte. Dies wurde verstärkt durch das Gefühl, von der Spielleitung nicht immer gerecht behandelt zu werden. Das oft theatralische Gebaren der Gegnerinnen schien hier recht starken Einfluss zu nehmen. So ging man trotz eines eigentlich nur knappen Rückstandes mit hängende Köpfen in die Pause. Leider hatten sich die negativen Vibrationen so festgesetzt, dass Stephans aufmunternde Worte in der Kabine nicht fruchteten. Wieder einmal netzten die Gäste viermal in Folge ein und erarbeiteten sich einen nicht mehr einholbaren Vorsprung. Mit 10:16 endete eine sehr frustrierendes Match. Die 3. Damen hoffen nun auf einen versöhnlichen Saisonabschluss in zwei Wochen. Es spielten: Caro, Sonja* – Maren, Bettina (1), Sonja G. (4), Meli, Andrea, Anja H. (2), Gesine, Anouk (3), Trixi, Britta. Es coachte: Stephan

3.Damen vs Hannover Handball 25:6

 Hannover Handball II – 3. Damen 6:25 (Halbzeitstand 2:10)

Konnte man ja schon im letzten Spiel mit der Gesamtleistung sehr zufrieden sein, so übertraf das Match gegen die 2. Damen von Hannover Handball dies noch um Längen. Zwar gestalteten sich die Anfangsminuten noch etwas zäh – die Bothfelderinnen waren etwas übermotiviert und wollten zu schnell zum Torerfolg kommen – doch nach fünf Minuten warfen Sonja und Anouk die Tormaschine an, und Bothfeld lochte achtmal ein, bevor die Gegenrinnen mal wieder am Zug waren. Zur Halbzeit konnte man aufgrund des Spielstands von 10:2 und des allgemeinen Spielverlaufs schon sehr zuversichtlich auf den Ausgang des Spiels blicken.

Weiterlesen...

3.Damen vs Langenhagen 19:12

HSG Langenhagen II – 3. Damen 12:19 (Halbzeitstand 5:12)

Die dritten Damen hatten am Sonntag einen Sahnetag erwischt. Besonders die ersten 20 Minuten waren zum Zungeschnalzen. Mit sehenswerten Treffern und konzentrierter Abwehrleistung hatten sich die Bothfelderinnen eine 10:1-Führung erarbeitet, die nicht nur quantitativ beeindruckend war, sondern auch qualitativ etwas zu bieten hatten. Konsequent vorgetragen Tempogegenstöße, tolle Freiwurfvarianten und präzise Abschlüsse ließen den mitgereisten Fanblock ein ums andere Mal jubeln.

Weiterlesen...

3. Damen vs. TSV Friesen Hänigsen ll

3. Damen – TSV Friesen Hänigsen II 19:18

(Halbzeitstand 10:8)

Im dritten Rückrundenspiel haben die 3. Damen endlich einen Sieg einfahren können. Das Endergebnis zeigt aber schon, dass es ein zähes Ringen war.

Weiterlesen...