TuS Aktuell:

Bothfelder Herbstmarkt diesen Samstag: Der TuS ist wieder mit vielen Aktionen und einem Infostand dabei!

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

2.Herren vs Lehrte 35:21

2.Herren vs Lehrte 35:21

Ungewohnt früh am Wochenende ging es für uns nach Lehrte. Durch den Heimsieg in der Vorwoche gegen Wennigsen waren wir äußerst Motiviert, nun auch endlich die ersten beiden Auswärtspunkte einzusammeln.

Schon vor dem Spiel, gab’s die ersten netten Gespräche mit dem Gastgeber. Dabei wurde uns direkt offenbart das die halbe Mannschaft schon so kurz nach Saisonstart verletzt, krank oder beruflich ausgefallen ist. So musste der vermeintlich beste Rückraumschütze ins Tor, weil es sonst keinen Torwart gab.  Bekanntermaßen ist es gegen „Nichttorhüter“, aber am Schwersten und unsere Abschlussschwäche aus Langenhagen war noch immer im Hinterkopf.

Gleich zum Anpfiff war die Konzentration aber voll da und wir, oder besser gesagt René, legten los wie die Feuerwehr. Nach nicht einmal 2 Minuten hatte René dem Gegner aufgezeigt das es kein Durchkommen geben wird und seinerseits 2 Tore gemacht. Im Minutentakt ging es dann auch weiter, bis nach dem 6:0 nach 6 Minuten in der 7.Spielminute Lehrte das erste Mal traf. So war der Drops recht schnell gelutscht und bereits nach 15 Minuten nahmen wir das Tempo etwas raus. Setzten uns aber konsequent durch schnelle Angriffe weiter ab. Zur Halbzeit stand es dann 19:9 für uns.

Weiterlesen...

2.Herren vs Wennigsen 31:21

2.Herren vs Wennigsen/Gehrden 31:21

Das erste Heimspiel der neuen Saison, in neuer Liga stand auf dem Spielplan. Nach der desolaten Leistung letzte Woche in Langenhagen, hatte man einiges gut zu machen.

Wir wussten um die Spielweise des Gegners und wollten uns nicht überrennen lassen. Hoch motiviert ging es in die erste Halbzeit. Wir starteten auch mit einer guten Abwehr, die nur sporadisch mal Pässe an den Kreisläufer zuließ. Auch den starken Halblinken hatten wir gut im Griff, die Würfe die durchkamen konnte Bruno entschärfen. Im Angriff lief es auch besser als letzte Woche, wenngleich doch noch der ein oder Fehlpass und Fangfehler zu sehen war. So gab es ein Duell auf Augenhöhe und kein Team konnte sich absetzen. Erst nach 25 Minuten gelang es uns das erste Mal auf 2 Tore „davon zu ziehen“. Zur Pause kam noch ein drittes Tor dazu, was einen 13:10 Halbzeitstand zur Folge hatte.

Weiterlesen...

2.Herren vs Langenhagen 16:17

2.Herren vs Langenhagen 16:17 (9:8) (Spielbericht)

„Bei dem Ergebnis könnte man meinen, die 2.Damen hätte gespielt.“ Das war zumindest der Kommentar des Schiedsrichters zum Endstand von 17:16 für Langenhagen. Dabei lag es gar nicht an der Geschwindigkeit des Spiels, sondern vielmehr an der Blindheit unseres Angriffs. Kollektiv wurde der Abschluss verweigert und der gegnerische Torwart zum Helden des Tages geschossen.

Es hätte alles so schön werden können: Das erste Spiel in der neuen Saison, beim Nachbarn in Langenhagen, mit neuem Torwart. Eine Vorbereitung hinter sich, bei der erstaunlich viele Spieler aktiv beim Training waren und eine Motivation die zum Greifen war.

Die erste Spielminute lief auch gar nicht schlecht. Nach 22 Sekunden machte Löschi unser erstes Saisontor (hust*Kiste*hust), und mit Sekunde 57 schlug der Ball Dank Ente zum 2:0 für uns ein. Doch weiter als 2 Tore, sollte sich keine Mannschaft heute absetzen können. Nun erwachte auch Langenhagens Angriff und ausgerechnet Marcel Kelef, der letzte Saison noch bei uns spielte, machte das erste Tor der Gastgeber. Nun gab es die Schlacht der Torhüter. Wir schossen den gegnerischen Torwart ab, machten selbst aber eine gute Abwehr gegen Ideenlose Langenhagener. Kam doch mal ein Ball durch, hielt Bruno was es zu halten gab. Zappelte doch mal ein Ball in unserem Netz, konnten wir direkt im nächsten Angriff wieder Treffen. Oft passierte das aber nicht, so dass wir mit 9:8 für uns in die Halbzeit gingen.

Weiterlesen...

2.Herren vs HSC 26:25

2.Herren vs HSV 26:25  
Aller Anfang ist schwer, das Ende oft aber auch.

Für uns ging es um nichts mehr als die Ehre, doch für HSC geht es noch um die Möglichkeit eventuell doch aufzusteigen. Die ersten 15 Minuten machten wir uns das Leben wieder selber schwer. Der Angriff war unkonzentriert und verschenkte Bälle oder klare Torchancen ohne Ende. Unsere Abwehr stand zwar relativ gut, doch leider landete trotzdem so ziemlich jeder Wurf im Tor.
Nach 15 Minuten gab es dann kleinere Umstellungen und endlich fanden wir ins Spiel. Im Angriff war nun nicht mehr nur Mirko effektiv, sondern auch der Rest. So gelang nach 16 Minuten endlich der Ausgleich (7:7) und im Anschluss direkt der Führungstreffer. Das Blatt wendete sich und wir zeigten endlich unsere Klasse. Bis zur Halbzeit setzten wir uns auf vier Treffer (14:10) ab.

Weiterlesen...

2.Herren vs Hiddestorf 26:17

2. Herren vs Hiddestorf 26:17 (11:10)
Aber Sch… drauf, Aufstieg ist nur einmal im Jahr!

Am Samstagabend ging es für uns nach Hemmingen um gegen den direkten Kontrahenten Hiddestorf um den Aufstieg zu kämpfen. Die Hiddestorfer haben an dem Tag zudem 10jähriges Bestehen gefeiert und die Halle war endsprechend gut gefüllt.

Hiddestorf hatte beim letzten Spiel den weiteren Kontrahenten HSC knapp besiegt und war entsprechend motiviert. Da auch das Hinspiel (unnötig) knapp war, waren wir gewarnt.

Hiddestorf hatte Anwurf und begann ihren Angriff behäbig. Unsere Abwehr stand gut und ließ keine Lücke zu, sodass wir nach 2 Minuten unseren ersten eigenen Angriff starten konnten und den nach ein paar Sekunden mit dem 1:0 Führungstreffer abschließen konnten. Es dauerte weitere 2 Minuten bis Hiddestorf den ersten Treffer verbuchen konnte. Die Abwehr sollte auch bis zum Ende des Spiels solide stehen und in der ersten Halbzeit gelangen Hiddestorf nur Glückstreffer, oder schnelle Tore durch unsere eigenen (dummen) Fehler im Angriff. Leider wurde die Stimmung auch immer schlechter, weil die beiden Schiedsrichter unterirdische Leistungen zeigten und mindestens 3 rote Karten ungeahndet ließen (Es gab nicht mal Gelb). Wie man zu einem so wichtigen Spiel zwei so schlechte Schiedsrichter ansetzen kann, bleibt mir ein Rätsel.

Weiterlesen...

2.Herren vs Mellendorf 34:21

Heimsieg gegen Mellendorf!

Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg! Am Sonntag Nachmittag empfingen wir die Zweitvertretung aus Mellendorf. Aufgrund des stark verschobenen Spielplans war es bereits das letzte Spiel des Gastes. Wir dagegen hatten zu dem Zeitpunkt noch drei Spiele zu spielen. Man konnte erwarten, dass der Tabellenletzte in seinem letzten Spiel uns, den Tabellenführer, nochmal ärgern wollte. Dessen waren wir uns bewusst und so ging es hochkonzentriert und hochmotiviert in die Partie.
Erfolgreich konnten wir uns schnell über eine starke Abwehr und den daraus folgenden Konter auf 5:1 absetzen. Im weiteren Verlauf gab es immer wieder Phasen in denen man den Vorsprung nicht weiter ausbauen konnte obwohl man die klar bessere Mannschaft war, da zum Einen es im gebundenen Spiel zeitweise nicht so toll klappte mit der Pass- und Fanggenauigkeit und man zum anderen beim erfolgreichen Spielzug oftmals verwarf. Dazu schaltete die Abwehr samt Torhüter auch phasenweise ab und baute den Gegner unnötig auf. Zum Halbzeittee traf man sich bei einem standesgemäßen 17:7.

Weiterlesen...

2.Herren vs Anderten 29:13 (15:7)

2.Herren vs Anderten 29:13 (15:7)
Hinten Team, vorne Marcel!

Am Sonntagnachmittag bekamen wir Besuch aus Anderten. Mit nur einem Torwart, aber viel Motivation ging es pünktlich los.
Schon früh zeigte sich, dass heute etwas anders war. Anderten war die ersten 3:30 Minuten im Angriff, nur kurz unterbrochen von einem misslungenen 1.Welleversuch von uns. Dann kam eine erfolgreiche 1.Welle und Marcel startete mit dem ersten Tor des Spiels seinen Lauf. Die Abwehr war ein richtiges Bollwerk und die ganze Mannschaft verschob, machte die Lücken rechtzeitig dicht und half sich gegenseitig. So gelang Anderten der erste Treffer erst bei Spielzeit 7:12 zum 3:1. Es wurde also kein torreiches Spiel erwartet, denn zusätzlich zu dem „Bollwerk Abwehr“ kam ein gut aufgelegter Michael im Tor, der den ein oder anderen Ball entschärfen konnte.

Weiterlesen...