TuS Aktuell:

Danke ihr kleinen Grippeviren! Geschäftsstelle ist am Mittwoch 29. geschlossen!

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

2.Herren vs Pattensen 30:22

2.Herren vs Pattensen 30:22 (Spielbericht)

Wiedermal ging es für uns auf einem Sonntag in die Halle, diesmal nach Pattensen. Obwohl sich Löschi am Donnerstag im Training verletzt hat (Gute Besserung!), konnten wir mit einer vollen Bank auflaufen, während der Gastgeber selbst nur mit neun Spielern kam.

Wir wollten den Gegner nicht unterschätzen und machten bereits in der Kabine klar, dass wir voll konzentriert arbeiten wollten. Trotzdem lädt so ein Gegner zu Experimenten ein, was der Trainer auch ausnutzte. Mit einer anderen Startsieben als gewohnt ging das Spiel pünktlich los.
Der Start gelang mit einem 6:0 Lauf und gab dem Trainer Recht. Die Abwehr arbeitete unermüdlich, ließ keine klaren Chancen zu, den Rest fischte Bruno raus. Schnelles Umschaltspiel und konzentriert vorgebrachte Angriffe machten die Führung verdient. Erst nach über 10 Minuten gelang Pattensen der erste Treffer. Vor allem Andreas und Markus zeigten heute wieder eine super Abwehrleistung.
Nun schlich sich aber das Sicherheitsgefühl ein, was zu Lücken führte, die Pattensen für Treffer über den extrem flinken Kreisläufer nutzte.
Nach 15 Minuten begann das große Wechseln und die Sicherheit in der Abwehr war dahin. Immer wieder gelangen Pattensen einfache Tore, die weitere Unruhe in die Mannschaft brachten. Auch wenn Pattensen nie auf mehr als vier Tore ran kam, war die gesamte Mannschaft mit der eigenen Leistung beim Halbzeitstand von 15:11 unzufrieden.

Weiterlesen...

2.Herren vs Großburgwedel 30:21

2. Herren vs. TS Großburgwedel 30:21 (14:11)

Überzeugender Heimsieg!

Am Sonntag empfingen wir zu später Stund den Tabellenvierten aus Großburgwedel.
Vor dem Spiel war klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden würde, stellt Großburgwedel doch immerhin eine der besten Abwehrreihen der Liga. Zudem wollten wir endlich von der ersten Minute an zeigen, dass wir zurecht da oben stehen und mehr können, als nur in der zweiten Halbzeit überzeugen und Spiele (unnötig) knapp gewinnen!

Das erste Tor gelang uns auch direkt im ersten Angriff durch unseren Neuzugang Ahmed. In den ersten Minuten entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie (1:1, 3:1, 3:3, 4:3, 5:5).
Ab der 10. Minute konnten wir dann, bedingt durch eine hervorragende Abwehrarbeit und einen erneut gut aufgelegten Robbsen im Tor, beim Stand von 6:5 eine kontinuierliche Führung herausspielen und diese bis zur Halbzeit auch über die Spielstände 9:6, 11:9, 13:10 auf 14:11 ausbauen!

Robbsen hielt dann auch mit dem Pausenpfiff seinen dritten Strafwurf (Quote 3/4) und so gingen wir völlig verdient mit einer 3- Tore Führung in die Halbzeit (14:11).

Weiterlesen...

2.Herren vs Altwarmbüchen 26:24

2.Herren vs Altwarmbüchen 26:24 (12:18) (Spielbericht)

Eine Aufholjagd mit Happy End

Am Samstagabend ging es für uns zu unseren Nachbarn aus Altwarmbüchen. Um weiterhin im oberen Tabellenteil mitzuspielen, musste der nächste Sieg gegen eine Mannschaft aus dem Mittelfeld her. Außerdem sollte am Abend der Mannschaftsabend bei Artinos stattfinden und mit einem Sieg feiert es sich natürlich besser.

Der Start ging dann auch erstmal gründlich in die Hose! Altwarmbüchen war zwar nur mit neun Spielern da, aber sie überrannten uns am Anfang gnadenlos. Große Teile unserer Abwehr glichen einem Schweizer Käse und im Angriff waren wir ideenlos, ohne die nötige Passpräzision und kamen wir doch zufällig mal durch, wurde der ohnehin schon gute Torwart zum Helden geschossen. Ein trauriges Bild, das nach fünf Minuten und einem 5:0 Rückstand mit einem Team-Time-Out unterbrochen wurde. Den gewünschten Erfolg brachte es aber nicht, wir fingen uns auch noch das 6:0, bevor René unser 1.Tor nach über sieben Minuten schaffte. Das schaffte zusammen die Lockerung des Knotens und wir hielten den Rückstand, bevor wir kurz vor Ende der zweiten Halbzeit noch einmal einbrachen und mit sieben Toren (18:11) in Rückstand gerieten. Zwar schafften wir noch den Anschlusstreffer zum 18:12, aber gut war das Spiel noch immer nicht.

Weiterlesen...

2.Herren vs Algermissen 25:24

2.Herren vs Algermissen 25:24 (Spielbericht)

Am Sonntagabend ging es für uns zum unbekannten Gegner aus Algermissen. Die Vorzeichen waren gar nicht so gut, von den 12 Anwesenden Spielern waren 3 Gesundheitlich angeschlagen und einer hatte gar seine Schuhe vergessen. Es gab aber auch gute Omen: Mit Robsen und Tim konnten 2 Rückkehrer endlich ins Spielgeschehen eingreifen.

Unter der Woche waren ein paar von uns beim Spiel der RECKEN gegen Kiel und so legten wir einen ähnlichen Start und auch spielverlauf an den Tag. Wir gingen direkt mit einem 5:0 Lauf ins Spiel, doch dann fing unsere Abschlussschwäche wieder an. Einzig Mo konnte heute machen was er wollte und traf nach Belieben. Da unsere Abwehr aber solide stand und wir für den Notfall auch einen super aufgelegten Robsen im Tor hatte, der fast alles hielt was durch kam, konnten wir einen 4 Tore Vorsprung halten.
Zu allem Pech kam dann auch noch eine weitere Verletzung hinzu. Daisy konnte nach einem Konterversuch nicht rechtzeitig bremsen und landete in einer geschlossenen Tür. Die Tür gab nach, aber hinterließ einen langen blutigen Denkzettel. Gute Besserung Daisy, hoffentlich ist es nicht zu tief!
Inzwischen war auch unser Schuhvergesser René im Spiel und konnte unseren Rückraum entlasten. Kurz vor der Halbzeit schafften wir dann wieder unsere 5 Tore Führung und konnten diese auch in die Halbzeit retten.

Weiterlesen...

2.Herren vs Misburg 25:31

2.Herren vs Misburg 25:31

Es gibt Gegner, gegen die kann man einfach nicht gewinnen. Misburg gehört definitiv nicht dazu, Schiedsrichter aber schon.
Am relativ späten Sonntagnachmittag ging es für uns nach Misburg. Wir haben bekanntermaßen unser Auftaktspiel gegen Langenhagen in den Sand gesetzt, aber Misburg hatte eine weiße Weste. Das sollte sich nach unserer Meinung natürlich ändern. Dabei helfen sollte uns eine Geheimwaffe: Schusten!

Hoch motiviert ging es für uns ins Spiel, dennoch waren wir gewarnt. Die Schiedsrichterin hatte am Vortag schon unsere A-Jugend gepfiffen und war „bekannt“.
Es ging auch direkt heiter los. Ohne Verwarnung oder gar Ermahnung bekam René seine ersten zwei Minuten. In der Folge gab es auf beiden Seiten viele „merkwürdige“ Strafen und Pfiffe. Wir konnten das aber gut mit einem super aufgelegten Bruno im Tor und guten Angriffen kompensieren. Bis zur Halbzeit ging es hin und her, beim Halbzeitpfiff stand es 13:12 für Misburg.

Weiterlesen...

2.Herren vs Lehrte 35:21

2.Herren vs Lehrte 35:21

Ungewohnt früh am Wochenende ging es für uns nach Lehrte. Durch den Heimsieg in der Vorwoche gegen Wennigsen waren wir äußerst Motiviert, nun auch endlich die ersten beiden Auswärtspunkte einzusammeln.

Schon vor dem Spiel, gab’s die ersten netten Gespräche mit dem Gastgeber. Dabei wurde uns direkt offenbart das die halbe Mannschaft schon so kurz nach Saisonstart verletzt, krank oder beruflich ausgefallen ist. So musste der vermeintlich beste Rückraumschütze ins Tor, weil es sonst keinen Torwart gab.  Bekanntermaßen ist es gegen „Nichttorhüter“, aber am Schwersten und unsere Abschlussschwäche aus Langenhagen war noch immer im Hinterkopf.

Gleich zum Anpfiff war die Konzentration aber voll da und wir, oder besser gesagt René, legten los wie die Feuerwehr. Nach nicht einmal 2 Minuten hatte René dem Gegner aufgezeigt das es kein Durchkommen geben wird und seinerseits 2 Tore gemacht. Im Minutentakt ging es dann auch weiter, bis nach dem 6:0 nach 6 Minuten in der 7.Spielminute Lehrte das erste Mal traf. So war der Drops recht schnell gelutscht und bereits nach 15 Minuten nahmen wir das Tempo etwas raus. Setzten uns aber konsequent durch schnelle Angriffe weiter ab. Zur Halbzeit stand es dann 19:9 für uns.

Weiterlesen...

2.Herren vs Wennigsen 31:21

2.Herren vs Wennigsen/Gehrden 31:21

Das erste Heimspiel der neuen Saison, in neuer Liga stand auf dem Spielplan. Nach der desolaten Leistung letzte Woche in Langenhagen, hatte man einiges gut zu machen.

Wir wussten um die Spielweise des Gegners und wollten uns nicht überrennen lassen. Hoch motiviert ging es in die erste Halbzeit. Wir starteten auch mit einer guten Abwehr, die nur sporadisch mal Pässe an den Kreisläufer zuließ. Auch den starken Halblinken hatten wir gut im Griff, die Würfe die durchkamen konnte Bruno entschärfen. Im Angriff lief es auch besser als letzte Woche, wenngleich doch noch der ein oder Fehlpass und Fangfehler zu sehen war. So gab es ein Duell auf Augenhöhe und kein Team konnte sich absetzen. Erst nach 25 Minuten gelang es uns das erste Mal auf 2 Tore „davon zu ziehen“. Zur Pause kam noch ein drittes Tor dazu, was einen 13:10 Halbzeitstand zur Folge hatte.

Weiterlesen...