TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

2.Herren vs Pattensen 35:24

2.Herren vs Pattensen (35:24) (Spielprotokoll)

Mit Tempo zur weißen Heimweste

Mit Pattensen erwartete uns ein Gegner aus dem Tabellenkeller, doch wer uns kennt weiß: An den Gegner anpassen ist einer unserer Stärken.
Nach ungewohnt viel Zeit zum Aufwärmen starteten wir nicht wach ins Spiel. In den ersten Angriffen fehlte noch die nötige Präzision im Anschluss und ein wenig Pech war auch dabei. So kamen wir erst in der 3. Spielminute mit unserem zweiten 7m zu unserem 1. Torerfolg. Das löste aber den Knoten und mit guter Abwehrarbeit, einem glänzend aufgelegtem Robbsen im Tor, sowie einem Treffsicheren Mo im Angriff, konnten wir uns langsam absetzen. Dabei entstanden auch immer wieder schöne Spielsituationen im Angriff, bei denen immer wieder einer von uns freigespielt wurde und dann einnetzen konnte. Das brachte uns in Summe eine solide 21:12 Halbzeitführung ein.

Weiterlesen...

2.Herren vs Großburgwedel 27:21

2.Herren vs Großburgwedel 27:21 (Spielprotokoll)

Schwere Aufgabe, die als Team gelöst wurde

In Großburgwedel zu gewinnen, ist wahrlich nicht einfach. Wir sind erst die 2.Mannschaft, die das in dieser Saison geschafft hat. Da wir ein paar Absagen hatten, halfen uns Ferris aus der mA-Jugend und Don dabei, die Bank zu füllen. Vielen Dank an die beiden an dieser Stelle.

Der Start verlief dann auch erstmal bescheiden. Zwar stand die Abwehr sehr gut und ließ Großburgwedel nur wenig Chancen, doch im Angriff taten wir uns mal wieder sehr schwer. Immer wieder warfen wir den Ball einfach ins Aus oder verdaddelten ihn direkt vor der Abwehr. Kamen wir dann doch mal zum Abschluss, scheiterten wir am Großburgwedeler Heinevetter-Verschnitt. Einzig David hatte einen Sahnetag und traf relativ zuverlässig. Natürlich haben wir noch einen Spieler, der immer zur Stelle ist, wenn es darum geht, eine Kiste zahlen zu müssen: Basti. Unser 4.Tor war unser 500.Saisontor und so war es kein Wunder, dass ausgerechnet Basti für den 7m eingewechselt wurde. Tor. Kiste. Zurück auf die Bank. Läuft.
Wir brauchten 15 Minuten, um die anfängliche Schwäche auszugleichen und ein Unentschieden zu erkämpfen, weitere 10 Minuten um das erste Mal auf 2 Tore davon zu ziehen und schafften erst 2 Sekunden vor der Halbzeitsirene die erste 3 Tore Führung.

Weiterlesen...

2.Herren vs Altwarmbüchen 29:23

2.Herren vs Altwarmbüchen 29:23 (Spielprotokoll)

Der Tag des Mo

Bereits im Hinspiel taten wir uns gegen Altwarmbüchen sehr schwer, ähnlich lief es auch im Rückspiel.
Altwarmbüchen schaffte den besseren Start und platzierte eine 6:1 Führung auf die Anzeigetafel. Nach 15 Minuten stellte Jörn dann etwas um und das Team fing sich. Mit der neuen Sicherheit im Angriff und einer neuen Raffinesse in der Abwehr konnten wir auf 7:7 aufholen. Ganz großen Anteil daran hatten Ahmed und Mo, die die Altwarmbüchener Abwehr nun vor schwere Aufgaben stellten. Das Spiel zu kippen schafften wir aber noch immer nicht, bis zur Halbzeit liefen wir einem Rückstand hinterher.  Hauptproblem war diesmal unsere Abwehr, die nicht gut zusammen stand und Altwarmbüchen deshalb immer wieder leichte 7m zugesprochen bekam. Zwei Sekunden vor der Halbzeitpfeife konnte Andy den erneuten Ausgleich zum 12:12 machen.

In der zweiten Halbzeit starteten wir dann erfolgreicher. David schaffte den ersten Führungstreffer und von da an sollte die Führung auch nur noch ausgebaut werden. Altwarmbüchen baute merklich ab und gaben uns so die Möglichkeiten zu zeigen, dass wir auch schönen Handball spielen können. Tim wurde einige Male sehr schön freigespielt, hatte gelegentlich aber Pech im Angriff. Ähnlich ging es Paul, dem der Schiedsrichter wohl einfach kein Tor gönnen wollte. Überragend war aber weiterhin Mo, der nach Lust und Laune erst die Abwehr und dann den Torwart hat alt aussehen lassen.

Am Ende war der Sieg auf dem Papier deutlicher, als das Spiel vermuten ließ. Für die nächsten Spiele müssen wir unsere Abwehr wieder besser einstimmen, denn da Misburg gepatzt hat, sind wir nun „SPITZENREITER“ und haben die Meisterschaft wieder in der eigenen Hand! Die letzten drei Spiele werden zeigen, ob die Mannschaft schon so weit ist, als Aufsteiger gleich wieder die Spitze zu erobern.

Die Tore machten:
Mo (8); Ahmed (7); Tim (5); David (4); Mirko (3); Freddy & Andy (je 1)
(Spielprotokoll)

2.Herren vs Algermissen 28:22

2.Herren vs Algermissen 28:22 (Spielprotokoll)

Pflichtsieg mit dem berühmten guten Pferd

Gegen Tabellenschlusslichter tun wir uns bekanntermaßen ja am schwersten, zum Glück war es diesmal nicht ganz so schlimm. Gut war es aber halt auch nicht.

Nach dem furiosen Auftritt und Sieg gegen Misburg letzte Woche, fehlte es diese Woche etwas an Anspannung. Zwar stand die Abwehr wieder einmal sehr gut und gab Robbsen nur wenig zu halten, doch im Angriff waren wir noch nicht so gut strukturiert. Nur durch Einzelaktionen von Ahmed, oder Tempogegenstößen kamen wir zu leichten Toren mit denen wir uns langsam absetzen konnten. Doch so richtig zufriedenstellend war das nicht für uns. Auch der vermeintlich sichere 5 Tore Vorsprung zur 14:9 Halbzeitführung brachte nicht die nötige Sicherheit für die zweite Halbzeit.

Weiterlesen...

2.Herren vs Misburg 26:22

2. Herren vs Misburg 26:22

Sieger im Spitzenspiel, Revanche geglückt und Chance bewahrt...

Im Topspiel der Liga trafen wir auf den Ligaprimus aus Misburg.
Misburg? Genau, da war ja noch was: Im Hinspiel mussten wir eine empfindliche Niederlage hinnehmen, welche auch sehr "kuriosen" Schiedsrichterentscheidungen geschuldet war!
Natürlich wollten wir uns im Rückspiel revanchieren und zu Hause weiter ungeschlagen bleiben!
Bereits vor dem Spiel mussten wir allerdings den Ausfall von Löschi hinnehmen, welcher sich beim Aufwärmen verletzte (wir hoffen das es nicht der befürchtete Innenbandriss ist und wünschen an dieser Stelle schnelle Genesung!)

Vor über 150 (!) lautstarken Zuschauern gelang uns auch ein guter Start: schnell führten wir durch Tore von René und David mit 2:0.
Angetrieben von vielen Zuschauern, einem sicheren Deckungsverbund und einem stark aufspielenden Robbsen im Tor entwickelte sich das zu erwartende spannende Topspiel, in dem sich keine der Mannschaften absetzen konnte.
Über die Spielstände 3:3, 6:5, 8:8 ging man mit einer hauchdünnen 1- Tore Führung (11:10) in die Halbzeit!

Weiterlesen...

2.Herren vs Hänigsen 19:20

2.Herren vs Hänigsen 19:20 (Spielprotokoll)

Desolater Abschluss kostet 2 wichtige Punkte.

Es gibt Spiele, da gewinnt weder der Bessere, noch der Glücklichere, sondern einfach der, der mehr Tore macht. So ein Spiel war das heute.

Zur ungewohnten Mittagszeit fuhren wir nach Hänigsen und waren gewarnt. So hatte selbst Misburg in der Halle bereits verloren und damit die einzige Saisonniederlage bisher erlitten. Wir waren motiviert das auszunutzen und den Abstand auf Misburg zu halten, bevor es nächste Woche zum großen Showdown kommt.

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wir hatten eine super Abwehr und einen hervorragenden Bruno auf dem Parkett. Erst nach fast 5 Minuten konnte Hänigsen das erste Tor machen! Die Krux war einfach: Bis dato hatten auch wir schon vier 100%ige verworfen. Diese Leistung zog sich auch das ganze Spiel über durch. Unser eigenes erstes Tor war erst nach knapp 10 Minuten durch einen Tempogegenstoß. Immer wieder spielten wir die Abwehr aus und kamen frei zum Wurf und verwarfen dann aber. Das Tragische daran: Nicht einmal der Torwart musste was dafür tun, wir warfen einfach neben oder über das Tor. Immer wieder machte sich auch das Lattenwerfen vom Training bemerkbar, das steckte wohl noch in den Köpfen. In einem zähen Ringen um jedes Tor, gab es einen mageren 8:7 Halbzeitstand für Hänigsen.

Weiterlesen...

2.Herren vs Lehrte 38:25

2.Herren vs Lehrte 38:25 (Spielprotokoll)

Nach einem langen Sonntag mit vielen Hallendiensten, trafen wir im Hintzehof auf Lehrte. Das Hinspiel konnten wir deutlich gewinnen, jedoch hatten sie damals keinen Torwart und mussten den besten Torschützen ins Tor stellen. Diesmal kamen gleich 2 Torhüter und versuchten uns in die Parade zu fahren.

Dem Endresultat zum Trotz begann das Spiel eher schleppend. Die Abwehr stand sehr gut und hatte einen blendend aufgelegten Robsen hinter sich, das ganze hilft im Angriff aber nur wenig. Selbst Tempogegenstöße konnten wir nicht im Tor unterbringen. Erst nach geschlagenen 5 Minuten konnte Tim uns erlösen und das erste Tor erzielen. Nun fingen wir endlich an uns langsam abzusetzen.
Die Abwehr stand weiterhin gut und ließ nur einzeln Chancen zu, die Lehrte nutzen konnte. Im Angriff wurde der Torwart nun immer öfter ausgeguckt und erfolgreich überwunden.
Bis zur 20. Spielminute konnten wir uns auf 10 Tore absetzen, ließen dann aber in der Abwehr und im Angriff gleichermaßen nach und boten Lehrte die Chance aufzuholen. Dies wiederum aber zum Glück nur auf 7 Tore und dem 20:13 Halbzeitstand.

Weiterlesen...