TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

2.mB vs Seelze 22:22

RSV Seelze – 2.männl. B-Jugend 22:22 (15:10)

Die 2.B-Jugend startet im Nachholspiel zum Auftakt der Rückrunde mit einem Punktgewinn ins neue Jahr.

Mit voller Truppe reisten die Bothfelder Jungs auf einem Trainingsdienstag nach Seelze um den verlegten Rückrundenauftakt gegen den RSV zu bestreiten. Neues Jahr – neues Glück? Auf jeden Fall wollen wir die Rückrunde erfolgreicher bestreiten und mehr als „nur“ 4 Punkte holen. Mit Tim K. und Henning waren zwei Langzeitverletzte wieder an Bord. Dafür müssen wir noch auf Tim S. verzichten, der erst kurz vor dem Ferienende das Krankenhaus verlassen durfte. Weiterhin gute Besserung!

Der Beginn sah gar nicht schlecht aus, als Henning einen Tag nach seinem Geburtstag, mit einem Gewaltwurf nach 38 Sekunden das 1.Tor erzielte und sich damit erfolgreich auf dem Handballspielfeld zurückmeldete. Bis zur 12 Spielminute verlief die Partie (6:6) ausgeglichen. Doch dann übernahmen die Hausherren das Kommando, weil wir zu viele gute Chancen liegen ließen und im Deckungsverband keine richtige Zuordnung fanden. Der starke Rückraumlinke (14 Tore, davon 4 Strafwürfe) war nicht in den Griff zu bekommen. Egal wer dagegen gestellt wurde, immer fand er eine Lücke. Leider agierten wir dann stellenweise kopf- und planlos, sodass sich die Seelzer zum Pausenpfiff auf 15:10 absetzen konnten.

So durften wir das erste Spiel des Jahres nicht „abschenken“! Im Deckungsverband mussten wir jetzt stärker stören und zugreifen. Im Angriff durch schnelle und konzentrierte Pässe agieren. Die Halbzeitansprache schien zu fruchten. Nachdem Henri einen Strafwurf abwehren konnte, verkürzte Tim auf 15:11 Treffer. Eine Zeitstrafe für den RSV läutete die Aufholjagt ein. In der 35.Spielminute der 1.Ausgleich durch Max und eine weitere Minute später die 1.Führung durch Tim im 2.Spielabschnitt. Trotz einer Zeitstrafe für Oskar gegen den starken Angreifer der Heimmannschaft führten wir sogar mit 19:21 Toren. Seelze ließ nicht locker und glich wieder aus. In der letzten Spielminute hatten wir sogar Ballbesitz, doch leider wurde bereits nach 30 Sekunden aus keiner guten Position abgeschlossen, wodurch der Gegner nach einer Auszeit noch einmal die Chance zum Siegtreffer erhielt. Doch diese blieb ungenutzt und somit gab es, wie im Hinspiel, ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Ein Spiel mit zwei verschiedenen Halbzeiten. Der 2.Durchgang gibt Anlass zur Hoffnung, dass unser Vorhaben auf mehr Punktgewinne als in der Hinrunde durchaus berechtigt ist. Mal sehen, was am kommenden Sonntag beim Tabellenzweiten DSV Hannover 78 möglich ist?

Die TuS-Treffer zum Jahresauftakt steuerten Tim K. (7), Max und Henning (je 4), Bero (3), Jasper (2), Alexander und Dominik bei.