TuS Aktuell:

Neu beim TuS: Bogensport ab 12 Jahre (siehe links)

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.mD vs Weserbergland 17:17

mD1 punktet beim Tabellenführer - 10.02.2018

Am Samstag war die 1. männliche D-Jugend des TuS Bothfeld in Hameln gefordert. Dort ging es gegen Tabellenführer JSG Weserbergland, der bis zu diesem Spiel nur drei Verlustpunkte auf dem Konto hatte, zwei davon hatten sie sich beim Hinspiel in Bothfeld eingefangen. Die Bothfelder hatten sich nach zuletzt durchwachsenen Spielen in Hildesheim und gegen Anderten mit zwei Niederlagen aus dem Rennen um Platz eins verabschiedet. Dabei war vor allem Spielmacher Fabi schmerzlich vermisst worden, der durch einen gebrochenen Finger an der Wurfhand auch in Hameln ausfiel. Dazu mussten die Bothfelder auf Torhüter Jakob verzichten und am Morgen meldete sich mit Dominik Klein dann noch ein weiterer Spieler krank. Keine guten Voraussetzungen gegen den Tabellenführer.

Doch im Gegensatz zu den letzten beiden Spielen waren die Bothfelder von Beginn an wach. Ehe sich Weserbergland versah, waren die Bothfelder mit 3:1 in Führung gegangen. Auch danach blieb der TuS gut im Spiel. Vor allem die Abwehr, mit einem gut aufgelegten Nick dahinter, stand sehr gut, sodass sich die Gastgeber jedes Tor hart erarbeiten mussten. Nur im Abschluss waren die Bothfelder noch nicht konsequent genug, sodass die JSG kurz vor der Pause zum 7:7 ausgleichen konnte. Per Gegenstoß sorgte Julius dann aber noch dafür, dass die Bothfelder trotzdem mit einer 8:7-Führung in die Pause gehen konnten.

Auch im zweiten Durchgang erwischten die jungen Bothfelder den besseren Start. In der 28. Minute hatte sich der TuS sogar auf 13:10 abgesetzt. Musste aber innerhalb weniger Minuten einen 0:3-Lauf hinnehmen, sodass die hart erkämpfte Führung schnell wieder weg war. Die Halle tobte, doch nach der darauffolgenden Auszeit der Gäste war der TuS wieder im Spiel. Es entwickelte sich eine spannende Schlussphase in der sich beide Mannschaften nichts schenkten. Erst ging Bothfeld wieder in Führung, dann Weserbergland und dann, dank zweier Treffer von Jonah, wieder der TuS.

47 Sekunden waren da noch zu spielen und die JSG nahm nochmal eine Auszeit und die Spannung stieg auf den Höhepunkt. Die Abwehr stand sicher und die Gastgeber fanden keine Lücken bis der Mittelmann es durch die Mitte versuchte. Jonah stoppte ihn 10 Sekunden vor dem Ende von vorne, sah dafür eine harte aber vertretbare Zeitstrafe und es gab zur großen Verwunderung einen Siebenmeter. Eine Fehlentscheidung, da hier niemals eine klare Torchance vorlag. Dieser war drin und der Entstand hieß 17:17.

Bitteres Ende, aber ein toll erkämpfter Punkt gegen den Tabellenführer! Alles in allem geht das Unentschieden in Ordnung. Vielleicht hätten die Gastgeber auch noch so in den letzten 10 Sekunden getroffen, wenn es keinen Siebenmeter gegeben hätte. Beide Trainer waren sich einig ein tolles D-Jugendspiel gesehen zu haben, sodass beide Teams mit ihrer Leistung und dem Punkt sehr zufrieden sein können. Besonders erfreulich aus TuS-Sicht ist die endlich wieder prallgefüllte Torschützenliste in die sich bis auf Lukas alle Feldspieler eintragen konnten. Da hat man wieder gesehen wie schwer es für einen Gegner ist gegen eine Mannschaft zu verteidigen in der alle treffen können.

Für Bothfeld geht es am kommenden Sonntag weiter. Dann ist der SV Alfeld um 10:10 Uhr zu Gast im Hintzehof.

Für Bothfeld spielten: Nick im Tor; Dominik Krahl (1 Tor), Philipp (1), Jonah (5), Lukas, Piet (1), Julius (4/1), Jonas (2), Niklas (1) und Simon (2)