TuS Aktuell:

Neu beim TuS: Bogensport ab 12 Jahre (siehe links)

TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.mD vs Anderten 19:23

Anderten schlägt mD1 mit ihren eigenen Mitteln - 28.01.2018

In der ungewohnten Halle der Leibnizschule empfing die 1. männliche D-Jugend am Sonntag den TSV Anderten. Beide Teams halten sich seit Saisonbeginn konstant unter den Top vier der Regionsoberliga und schon das Hinspiel lief denkbar knapp. Am Ende gewann Anderten mit 22:19. Beim TSV ragt ein Spieler besonders hervor. Fabrice spielt bereits hauptsächlich in der C-Jugend-Oberliga-Mannschaft der Anderter und ragt in der D-Jugend mit einem Schnitt von über 10 Toren pro Spiel deutlich raus. Genau das sollte heute aber anders sein.

Von Beginn an waren die Anderter das wachere Team. Bothfeld fehlte ohne den verletzten Fabi, der mit seinem gebrochenen Finger nur von der Bank aus anfeuern konnte, jegliche Struktur und Tiefe im Angriff. Dazu bewegten sich die Bothfelder die gerade nicht den Ball hatten viel zu wenig um gegen die gute Anderter Deckung zum Tor zu kommen. War Anderten wiederum im Angriff fehlte es der Bothfelder Deckung an allem was sie die letzten Wochen ausgezeichnet hatte. Es wurde zu wenig miteinander gesprochen, zu wenig einander geholfen und oft kamen die Jungs auch einfach einen Schritt zu spät. Besonders der körperlich überlegende Rückraum rechte der Anderter, der sonst eigentlich das Tor des TSV hütet, bereitete dem TuS einige Probleme. Nach der ersten Auszeit der Bothfelder stand die Deckung immerhin deutlich besser. Vorne gelang jedoch weiterhin nur sehr wenig. Zur Pause hatten sich die Gäste vollkommen verdient auf 6:10 abgesetzt und nur eine starke Leistung von Jakob im Tor verhinderte schlimmeres.

Einige Umstellungen in der Pause brachten dann endlich den gewünschten Erfolg im Angriff. Vor allem weil die Bothfelder Jungs, allen voran Julius und Jonah, jetzt mal mit Mut und voller Wucht auf die Lücken in der gegnerischen Abwehr gingen. Das wurde dann auch häufig mit einem Tor oder einem Siebenmeter belohnt. In der 26. Minute waren die Bothfelder wieder auf 12:13 dran und zwangen die Gäste so zu einer Auszeit. Jetzt war auch Anderten wieder im Spiel und es entwickelte sich ein sehr gutes D-Jugend-Spiel. Bei Anderten ragte in dieser Phase vor allem der Mittelmann raus, der jede noch so kleine Unaufmerksamkeit in der Bothfelder Abwehr eiskalt bestrafte. Dadurch und weil Bothfeld dann doch der ein oder andere Flüchtigkeitsfehler zu viel passierte, blieb der TSV immer knapp in Führung. Am Ende konnten die Anderter, da die Bothfelder in der letzten Minute nochmal volles Risiko gehen mussten, sogar noch auf 19:23 davonziehen.

Das Ergebnis fällt dann am Ende etwas zu hoch aus. Der Sieg der Gäste war aber durchaus verdient. Die Anderter stellten eine starke Abwehr und waren von Beginn an hellwach. Beides Dinge die über den Großteil der Saison die Bothfelder ausgezeichnet hatten, heute aber zumindest in der ersten Halbzeit nur auf die Gäste zutrafen. Die hatten dazu eine deutlich ausgeglichenere Torschützenliste und waren nicht, wie meistens in der Hinrunde, von Fabrice abhängig, den die Bothfelder bei „nur“ 5 Toren halten konnten. Bei den Gastgebern trafen fast nur Julius (10 Tore) und Jonah (6), sodass das Bothfelder Spiel doch zu leicht auszurechnen war. Auch hier merkte man das Fehlen von Fabi deutlich, dessen Anspiele an den Kreis und auf die Einläufer schmerzlich vermisst wurden.

 

Nach den Zeugnisferien wird es nicht leichter, dann geht es zum Tabellenführer JSG Weserbergland. Die haben erst drei Verlustpunkte, zwei davon jedoch gegen Bothfeld…

 

Für Bothfeld spielten: Jakob (2/3 7m) und Nick im Tor; Dominik Krahl, Philipp (1 Tor), Jonah (6), Lukas, Piet, Julius (10/2), Jonas (2), Niklas, Dominik Klein und Simon