TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.mD vs Meerhandball 20:16

MD1 schlägt den Tabellenführer - 09.12.2017

Am Samstag ging es für die jungen Bothfelder aus der 1. männlichen D-Jugend zum bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer GIW Meerhandball. Das Hinspiel am 2. Spieltag war lange umkämpft, am Ende konnte sich GIW jedoch recht deutlich mit 29:23 durchsetzen. Umso motivierter waren die Jungs heute den Gastgebern in Großenheidorn die ersten Punkte abzunehmen.

Und es begann vielversprechend. Die Bothfelder gingen schnell mit 5:1 in Führung. Vor allem weil Nicolas, der aus der D2 aushalf und heute Jakob im Tor vertrat, mehrere Bälle abwehrte und Fabi vorne durch die gegnerische Abwehr wirbelte, sodass er gleich vier der ersten fünf Bothfelder Tore erzielte. Das Fabi nach einem schmerzhaften Sturz auf das Steißbein kurz raus musste, brachte dann einen kleinen Bruch ins Bothfelder Spiel. Vorne wurden Bälle leichtfertig weggegeben, sodass GIW zu einfachen Toren eingeladen wurde. So waren sie in der 10. Minute wieder auf 5:4 dran.

Dann hatte der TuS den kurzen Schock jedoch überwunden und übernahm wieder das Zepter. Die Abwehr stand nun besser und Nicolas lief dahinter zu Höchstform auf, während vorne die Abwehr der Gastgeber mit viel Tempo und Druck ins Schwimmen gebracht wurde. Da Meerhandball mit dem Pausenpfiff auch noch einen Siebenmeter verwarf ging Bothfeld mit einer 11:7-Führung in den zweiten Durchgang.

Nach der Pausenansprache spielte GIW nun stärker und kämpfte sich nach und nach wieder heran, auch weil Nick, der in der zweiten Halbzeit das Tor hütete, noch nicht so gut im Spiel war wie sein Vorgänger. Dafür konnte nun der Torhüter der Gastgeber einige gute Chancen der Bothfelder entschärfen und so war Meerhandball in der 30. Minute wieder auf 15:14 dran. Doch auch diesmal schafften sie es nicht das Spiel zu kippen.

Vor allem Simon, der zur zweiten Halbzeit als Kreisläufer eingewechselt wurde, hatte seinen starken Gegenspieler nun wunderbar im Griff und verhinderte so, dass GIW im Positionsangriff zu einfachen Treffern kam. Dahinter kam nun auch Nick immer besser ins Spiel und lief nach und nach ebenfalls zur Höchstform auf. Vorne nahmen vor allem Julius und erneut Fabi das Spiel in die Hand und bedienten entweder ihre Mitspieler oder kamen selber zum Torerfolg. Langsam zog Bothfeld wieder davon und den Gastgebern flatterten im Angesicht der ersten Niederlage etwas die Nerven. Als GIW kurz vor Schluss, innerhalb eines Angriffes erst zweimal am Pfosten und dann an Nick scheiterten, war klar, der TuS würde hier als Sieger vom Feld gehen. Und so war es dann auch. Fabi besiegelte mit seinem zehnten Treffer den 20:16 Endstand und den verdienten Sieg in einem intensiven und hart umkämpften D-Jugendspiel.

Die Freude bei den Jungs war riesengroß. Und das zurecht! Das war eine bärenstarke Teamleistung der jungen Bothfelder, bei denen alle 13 Spieler viele Spielanteile bekamen und jeder Einzelne diese mit viel Willen und guter Leistung rechtfertigte. Besonders hervorzuheben sind diesmal Fabi, der nicht nur durch seine Tore ein super Spiel machte und die beiden Torhüter, die jeweils maßgeblichen Anteil am Sieg hatten! So kann es weitergehen. Im Rennen um die Regionsmeisterschaft wird es in jedem Fall wieder spannend. Meerhandball hat nun 2, Weserbergland 3, Bothfeld 4 und Anderten 5 Verlustpunkte auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag folgt noch das Nachholspiel gegen die HSG Deister Süntel, bevor es am 6. und 7. Januar zur Mini-EM des TSV Anderten geht oder wie es der Veranstalter bewirbt: die inoffizielle deutsche D-Jugend-Meisterschaft.

Für Bothfeld spielten: Nicolas M. und Nikolas R. im Tor, Dominik Krahl (2 Tore), Philipp, Jonah (3), Lukas (1), Fabian (10), Piet (1), Julius (2), Jonas, Niklas, Dominik Klein und Simon (1)