TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.mC vs Soltau 22:32

Wenn aus einem ausgeglichenen Spiel eine Klatsche wird - 26.09.2018

Am Mittwoch ging es für die 1. männliche C-Jugend zum Nachholspiel nach Soltau. Der heimische MTV war mit zwei Siegen in die Saison gestartet und so erwartete man einen starken Gegner. Dieser hatte zudem noch einen großen Heimvorteil, gleicht der Boden der Soltauer Halle doch eher dem eines Eisstadions als einer Handballhalle. Schnelle Richtungswechsel? Nahezu undenkbar. 

Doch davon ließen sich die jungen Bothfelder zunächst nicht beirren und es entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften rutschten auf dem Boden hin und her, lieferten dafür aber ein recht gutes C-Jugend-Spiel und vor allem ein spannendes. Erst in der 18. Minute konnte das erste Mal eine Mannschaft mit zwei Toren in Führung gehen, als Arthur mit einem seiner starken sieben Treffer das 10:8 für den TuS erzielte. Mit 13:13 ging es in die Pause. 


In der zweiten Halbzeit gab es zunächst das gleiche Bild. Die Führung wechselte häufig die Seiten, wobei beim TuS vor allem Kevin mit einer erneut guten Leistung im Tor und Jonah, der am Kreis auch schwierige Bälle behauptete und einige Siebenmeter herausholte, positiv herausstachen. Auch das Spiel mit zwei Kreisläufern in Person von Arthur und Jonah funktionierte gut bis bei den Bothfeldern auf einmal nichts mehr funktionierte. In der 38. Minute erzielte Arthur das 21:21, danach sollte dem TuS nur noch ein weiterer Treffer gelingen. Das bis dahin ausgeglichene Spiel kippte komplett. Die Bothfelder leisteten sich auf einmal unerklärliche technische Fehler. Mehrmals Schritte, Zweimal, Fehlpässe und Soltau zog Tor um Tor davon. Dazu kam noch, dass der Soltauer Torwart nun fast alles hielt. Besonders schade war jedoch, dass die Bothfelder Jungs nun die Schultern hängen und sich ihrem Schicksal ergaben. Nur Jakob der in der Schlussphase ins Tor kam, verhinderte Schlimmeres. Am Ende stand ein ernüchterndes 22:32 auf der Anzeigetafel. 

In Soltau kann man sicherlich verlieren. Nach 40 Minuten in denen der TuS den Gastgebern ebenbürtig war, bleibt jedoch die Frage warum die Jungs sich in der Schlussphase fast wehrlos aus der Halle schießen lassen. Zeit darüber nachzudenken gibt es jetzt erstmal genug, denn durch die Herbstferien findet das nächste Spiel erst am 21.10. statt. Zu Gast ist dann das einzige bisher punktlose Team der Landesliga, der MTV Eyendorf. 

Für Bothfeld spielten: Kevin und Jakob im Tor; Yannic, Maximilian, Philipp, Fabian S., Fabian K. (1), Finn (3), Till (2), Julius (4/3), Jonah (4), Jonas (1), Arthur (7)