TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

1.mC vs Sarstedt 38:26

1.männl. C-Jugend – TKJ Sarstedt 38:26 (20:11)

Für das heutige Spiel gegen Sarstedt brauchte der Trainer seine Jungs nicht besonders motivieren. Die C1 war von den Haar- bis zu den Zehenspitzen auf erfolgreiche Revanche für die unglückliche Hinspielniederlage (23:25) eingestellt. Diesmal wollte man den teilweisen überharten Abwehraktionen des TKJ im Hinspiel mehr entgegensetzen. Ein wenig Erleichterung brachte auch die Schiedsrichteransetzung, denn diesmal kam ein HVN-Gespann aus Misburg zur Spielleitung, die von Anfang an starke Präsenz zeigten. So gab es schon in der 1.Spielminute einen Strafwurf für die TuS-Jungen, den Arthur leider nicht verwandelt konnte. Das machte Simon in der 7.Spielminute nach der 1.Zeitstrafe gegen die Gäste besser und erzielte von 7m-Strich den 5:2 Zwischenstand. Als bereits in der 17.Spielminute die 2.Zeitstrafe für die Gäste folgte, nutze das Heimteam die Überzahl mit drei Treffern in Folge. Konzentriert und diszipliniert bauten die Bothfelder Jungen ihre Führung aus. Als mit der Halbzeitsirene eine weitere Zeitstrafe gegen Sarstedt folgte, konnte Simon einen direkt verwandelten Freiwurf zum Pausenstand von 20:11 Toren herstellen. Eine starke 1.Halbzeit des Tabellenzweiten!

Die 2.Halbzeit zog sich dann unnötig in die Länge. Während die Heimmannschaft verständlicherweise die Deckungsarbeit etwas vernachlässigte, aber im Angriffsspiel weiter erfolgreich agierte, kam unnötige Unruhe in die Begegnung. Immer wieder reklamierte der Gästetrainer die Entscheidungen des aufmerksamen Schiedsrichterpärchens und auch die mitgereisten Eltern sorgten für das Einschreiten des Ordnungsdienstes. Unrühmlicher Höhepunkt des Spiels dann in der 44.Spielminute beim Stande von 33:20 Toren für Bothfeld, als es eine berechtigte rote Karte für einen Gästespieler gab. Den fälligen Strafwurf konnte Arthur dann sicher verwandeln. Insgesamt gab es 6 Zeitstrafen gegen Sarstedt und eine gegen Arthur. Diesmal wurde die faire und technisch bessere Leistung belohnt! Am Ende ein klarer 38:26 Erfolg und für alle Feldspieler ein Vermerkt in der Torschützenliste! Kleiner Kritikpunkt, dass man den Gästespielmacher (9 Tore!) auf der halblinken Position nicht ausschalten konnte.

Am kommenden Samstag geht es zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Hildesheim. Eine schwere Aufgabe, denn die Eintracht ist nicht nur sehr heimstark, sondern schlug auch noch dieses Wochenende die Barsinghäuser in eigener Halle mit 22:21 Treffern.

Heute freuen wir uns mit Torwart Kevin, Fabian (8 Tore), Simon und Ben (je 6), Alessandro (5), Jonas (4), Arthur und Emil (je 3), Yannic, Till und Roman (je 1).