TuS Bothfeld 04 e.V.

Der große Sportverein in Hannover

2.mC vs Wettbergen 32:20

32:20 Auswärtssieg für die mC2 in Wettbergen

Von Beginn an waren die Bothfelder Jungs auf wieder Gutmachung für die schlechte Leistung im letzten Auswärtsspiel in Laatzen aus. Das klappte bis zur 14. Minute und dem zwischenzeitlichen Treffer zum 9:3 von Dominki Krahl auch sehr gut. Dann jedoch stellten die Bothfelder ohne ersichtlichen Grund das Verteidigen ein und in der Offensive wurde der Ball zu oft verschenkt. So ging es mit einer 2 Tore Führung (12:10) und etwas hängenden Köpfen, über die letzten schlechten 10 Minuten, in die Pause.

Mit dem Wiederanpfiff war die Mannschaft aber wieder voll bei der Sache und übernahm sofort die Kontrolle über das Spiel.

Weiterlesen...

2.mC vs Laatzen 20:29

29:20 Niederlage in Laatzen

Ein gebrauchter Tag für die Jungs von Bothfeld, die mC2 findet in keiner Phase in das Spiel.

Alles erinnert stark an den Auftritt der Nationalmannschaft, am vorherigen Abend, im Halbfinale der Heim WM. Nur das der Gegner nicht Norwegen, sondern Laatzen heißt.

Die sonst so starke Defensive und der torgefährliche Angriff kamen einfach nicht in den Schwung. Die Jungs aus Laatzen waren einfach stärker und uns im Rückraum und am Kreis leider oft überlegen.

Im Nachhinein verlieren wir auch in der Höhe verdient. Viel zu viele technische Fehler, eine zu schwache Abwehrleistung und ein lustloser Angriff, der meist nur durch Einzelaktionen zum Abschluss kommt. Lichtblicke in der Offensive und Defensive waren die stark aufspielenden Lukas und Dario, die sich beide mit 4 Tore belohnen konnten und hinten auch mal anpackten.

Weiterlesen...

1.mC vs Meerhandball II 45:30

TuS lässt Meerhandball keine Chance - 26.01.2019 

Die Bothfelder C1 war am Samstag zum ersten Spiel 2019 in Großenheidorn bei GIW Meerhandball 2 zu Gast. Die Vorzeichen standen alles andere als gut. Mit Piet, Philipp (hatten was anderes vor) und Till (krank) fehlten sowieso drei Spieler, dazu kam dass Maxi sich unter der Woche eine Zerrung zugezogen hatte. Er versuchte es zwar, beim Aufwärmen wurde jedoch schnell klar, dass ein Einsatz heute keinen Sinn machen würde. Da auch die C2 parallel spielte, blieben nur 7 Feldspieler und 2 Torhüter. Diese wollten der Favoritenrolle als Fünfter gegen den Neunten jedoch unbedingt gerecht werden. 

Und das taten sie auch von Anfang an. Schnell setzte sich Bothfeld mit 3:0 ab und auch danach spielten die Bothfelder ihre körperliche Überlegenheit gegen die größtenteils aus dem jüngeren Jahrgang bestehenden Meerhandballer gut aus. Nur den Rückraum linken und Rechtsaußen bekam der TuS noch nicht so recht unter Kontrolle. Erst nach einer Auszeit Mitte der Halbzeit gelang das besser und Jonah markierte mit der Pausensierene das 22:14. 

Weiterlesen...

2.mC vs Empelde 30:22 Pokal

mC2 siegt souverän mit 30:22 gegen Empelde im Regionspokal!

Eine sehr ausgeglichen ersten Hälfte beendete Max mit einem direkt verwandelten Freiwurf, nach Ablauf der Zeit, aus 9 Metern.

So ging es etwas glücklich, aber nicht unverdient, mit einer 13:11 Führung in die Halbzeitpause.

In der Pause wurde gerade das zu passive Abwehrverhalten angesprochen. Trotz einer 3:2:1 Deckung wurden die Gegner meist nur halbherzig begleitet und kamen so oft zu einfachen Toren. Außerdem waren die vielen technischen Fehler ein großes Problem im Offensivspiel.

Die Ansprache wirkte und die Bothfelder Jungs kamen mit neuen Schwung aus der Pause. Die Abwehr zeigte endlich ihre gesunde Aggressivität in den Zweikämpfen und wurde immer mehr zu einer gewohnten Einheit. Auch in der Offensive lief der Ball viel besser und im zweiten Abschnitt konnten starke 17 Tore erzielt werden. Alle 12 Feldspieler konnten sich heute in die Torschützenliste eintragen.

Weiterlesen...

2.mC vs Langenhagen 20:18

20:18 Heimsieg gegen die HSG aus Lagenhagen

In den ersten Minuten kamen die Gäste besser in das Spiel und führten schon nach zwei Minuten mit 3:1. Doch dann eindeckten endlich auch die Bothfelder-Jungs ihre offensiv Qualitäten. In einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte sich kein Team wirklich absetzen. Niki erzielte mit dem  dem Pausenpfiff die 13:12 Führung, so ging es mit einem guten Gefühl in die Kabine.

Einige Problematiken in der Defensive wurde in der Pause noch einmal besprochen und dann auch sehr gut umgesetzt. Die Abwehr war viel präsenter als in den ersten 25 Minuten, die Gegner kamen so gut wie gar nicht mehr durch den starken Mittelblock der bothfelder Defensive und suchten ihr Glück meist über die Außen. Doch im Tor war Nik heute sehr gut aufgelegt und fing sich in den zweiten 25 Minuten nur 6 Tore. Immer wieder, unterstützt durch die gute Abwehrarbeit, ließ er die Gegner an seinen starken Reflexen verzweifeln.

Weiterlesen...

1.mC vs Burgdorf 2 31:29

Gelungener Jahresabschluss der mC1 - 16.12.2018

Nach einer durchwachsenen Hinrunde kommt die 1. männliche C-Jugend des TuS immer besser in Fahrt und verabschiedet sich mit 6:2 Punkten aus den letzten vier Spielen in die Winterpause. 

Im Heimspiel gegen die TSV Burgdorf 2, gegen die die Bothfelder im Hinspiel noch den kürzeren zogen, gelang ein 31:29-Sieg. Während die Abwehr von Beginn an gut stand und den guten Rückraum der Burgdorfer weitesgehend unter Kontrolle hatte, lief es im Angriff noch nicht rund. Folgerichtig stand es nach 11 Minuten erst 3:3. Danach kam der TuS aber auch vorne besser in Schwung und hatte das Spiel bis zum 10:7 (20.) im Griff. In den letzten fünf Minuten vor der Pause gelang den Gastgebern jedoch nicht mehr viel. Leichtfertige Ballverluste luden die TSV zu Gegenstößen ein, was diese eiskalt nutzte um bis zur Pause noch auf 12:14 zu stellen. 

Weiterlesen...

1.mC vs Misburg 20:38

Deutliche Niederlage beim Tabellenführer - 09.12.2018

Am Sonntag ging es für die Bothfelder C-Jugend zum Rückrundenauftakt in der Landesliga Ost zur SG Misburg. Die Gastgeber hatten bisher noch kein Spiel verloren und führten die Liga mit 17:1 Punkten an. Der TuS hatte jedoch in der Relegation und im Hinspiel jeweils nur mit einem Tor verloren. 

Der Beginn sah auch wieder vielversprechend aus. Die Bothfelder attackierten die Gegner früh, sorgten für leichte Ballgewinne, spielten die Angriffe gut aus und gingen verdient mit 3:1 in Führung. Daraufhin wurde drei mal falsche Sperre und zweimal Einlaufen durch den Kreis abgepfiffen. In kürzester Zeit also fünf sehr kleinliche Entscheidungen gegen Bothfeld, während auf der anderen Seite anscheinend die Prellregeln und das übertreten aus dem Regelbuch gestrichen worden waren, jede kleinste Berührung jedoch ein Freiwurf wert war. Den Bothfeldern merkte man die Verunsicherung nach so viel "Pech" leider an. Von der Leichtigkeit der Anfangsphase war nichts mehr zu spüren. Die Gäste wirkten wie erstarrt. Im Angriff wurde sich ohne Ball viel zu wenig bewegt und Kreisläufer und Einläufer, die häufig frei standen, nicht angespielt. Schrittfehler und unüberlegte Pässe luden den Tabellenführer zu einfachen Toren ein. Mit 9:17 ging es in die Pause. 

Weiterlesen...